Mit Forderungen nach 4 8 Prozent mehr Lohn ist die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) am Donnerstag in die Schlichtung mit der Deutschen Bahn getreten.
Die Bundesregierung hat die Nachbarländer Polen und Schweiz fast ganz Österreich und große Teile Italiens mit Wirkung ab dem kommenden Samstag zu Corona-Risikogebieten erklärt.
Ein Fußballprofi des Bundesligisten Werder Bremen ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der Spieler der am Mittwoch getestet worden war und dem es nach Vereinsangaben vom Donnerstag gut geht befindet sich in häuslicher Quarantäne.
Auf immer mehr Autobahnbaustellen in Deutschland wird rund um die Uhr geschuftet. Die regionale Verteilung ist allerdings sehr unterschiedlich.
FIFA-Präsident Gianni Infantino hält eine Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar ohne Zuschauer für ausgeschlossen.
Der amerikanische Formel-1-Rennstall Haas wird im kommenden Jahr mit einem neuen Fahrer-Duo antreten. Das Team das eng mit Ferrari zusammenarbeitet wird derzeit auch als Option für Mick Schumacher gehandelt.
Die dunkle Jahreszeit bietet Einbrechern mehr Gelegenheiten unbehelligt zu Werke zu gehen. Höchste Zeit also sich um die Sicherheit der eigenen vier Wände zu kümmern etwa mit Smart-Home-Systemen.
Rückreisende sorgen am Ende der Herbstferien normalerweise für Staus. Coronabedingt sind dieses Jahr aber viel weniger Menschen unterwegs. Doch es sind auch andere Behinderungen des Verkehrs möglich.
Auf seiner leidvollen Abschiedstournee von Ferrari wurde auch Sebastian Vettel bei seiner Ankunft an der Algarve von dunklen Wolken empfangen.
Der US-Elektroautobauer Tesla hat im fünften Quartal in Serie schwarze Zahlen geschrieben und seine ambitionierten Jahresziele bestätigt.
Der Giro d'Italia der Radprofis kann offenbar ohne größere Corona-Umstände weitergeführt und am Sonntag in Mailand beendet werden.
Zunehmend mehr Corona-Neuinfektionen und die Hängepartie um das US-Konjunkturpaket haben dem deutschen Aktienmarkt am Donnerstag zur Eröffnung einen weiteren Verlust eingebrockt.
Die Stadt Baesweiler bei Aachen ist ein besonders starker Corona-Hotspot: Dort gibt es 321 Corona-Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb einer Woche wie die Städteregion Aachen am Donnerstag mitteilte.
Der Ex-Beatle Paul McCartney hat in der Corona-Zeit kreativ gearbeitet. Herausgekommen ist ein neues Album - was gar nicht so geplant war.
Acht Monate nach dem Abbruch der vergangenen Saison nimmt die Deutsche Eishockey Liga mit einem Testturnier den Spielbetrieb wieder auf.
Jahrelange wurde ermittelt - ohne Erfolg. Wer die damals neunjährige Peggy ermordet hat konnten die Ermittler bis heute nicht klären. Nun wird der Fall geschlossen.
Die Wuppertaler Stadtwerke kündigen an dass der NachtExpress vorübergehend eingestellt wird.
Unser Tier der Woche gilt als ausgesprochen erzogen und Kumpel. Auch als Familienhund ist er geeignet.
„Nicht mein Präsident“ - das sagen die allermeisten Popmusiker über Trump. Herausforderer Biden kann sich freuen: Stars mehrerer Generationen machen kurz vor der Wahl gegen den Mann im Weißen Haus mobil.
Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen (CDU) hat die Vielzahl neuer Corona-Regelungen die aus den Runden zwischen Bund und Ländern ausgehen kritisiert: „In der Tat ist es sehr ärgerlich wenn quasi im Wochentakt neue Regelungen verkündet werden und ...
Er enthüllte einst den Watergate-Skandal mit und ist die vergangenen Jahrzehnte stets ein genauer Beobachter der Politik in seinem Land geblieben. Nun befürchtet der US-Journalist Bob Woodward schwerste Verwerfungen bei der anstehenden Präsidentenwahl.
Gerügt geschnitten geächtet - und nun bald arbeitslos? Knapp drei Monate nach ihrer heftig umstrittenen Teilnahme an einer Anti-Corona-Demonstration in Berlin stehen die Profisportler Joshiko Saibou und Alexandra Wester vor einer ungewissen Zukunft.
Der FSV Mainz 05 muss sein Zuschauerkontingent wegen gestiegener Corona-Zahlen noch einmal herabsetzen. Statt wie zuletzt gegen Bayer Leverkusen 250 dürfen gegen Borussia Mönchengladbach am Samstag (15.30 Uhr/Sky) nur noch 100 Zuschauer ins Stadion.
Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 muss sein Zuschauerkontingent wegen gestiegener Corona-Zahlen noch einmal herabsetzen. Statt wie zuletzt gegen Bayer Leverkusen 250 dürfen gegen Borussia Mönchengladbach am Samstag (15.30 Uhr/Sky) nur noch 100 Zuschauer ...
Die Stadt spricht inzwischen von einer aggressiven Grundstimmung in den Fußgängerzonen wenn es um die Kontrolle der Maskenpflicht geht. Doch die Maßnahme ist keine Schikane und könnte umfassender greifen.