Ein Restaurant in Ostfriesland ist nach der Wiedereröffnung ungewollt in die Schlagzeilen geraten. Es gab mehrere Corona-Infektionen und es hagelte Kritik. Nun geht der Betreiber in die Offensive.
Zwei gewaltbereite Straftäter entfliehen aus einer forenischen Klinik. Als einer der Täter eine Geisel mit dem Messer bedroht wird er von der Polizei erschossen. Wie ihnen die Flucht gelingen konnte bleibt unklar.
Der Mann fleht um Hilfe. „Ich kann nicht atmen“ sagt er immer wieder. Doch das Knie eines weißen Polizeibeamten bleibt ihm im Genick. Bis sich der Afroamerikaner nicht mehr rührt.
Die Regeln sind in jedem Bundesland anders: Vielerorts dürfen sich Freunde und Verwandte treffen – und sollten achtsam sein.
Mindestens noch einen ganzen Monat sollen die Kontaktbeschränkungen wegen der Corona-Pandemie gelten. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt. Doch die Spielräume sind so groß dass es spätestens nach Pfingsten vielerorts schon ganz anders aussehen ...
Die Kommission plant Berichten zufolge 500 Milliarden als nicht rückzahlbare Zuwendungen und 250 Milliarden als Kredite.
Der neue Kreistag mit jetzt acht Fraktionen stellt die Weichen für die kommenden sechs Jahre.
Wegen eines ausscherenden Fahrzeugs zog eine Regensburgerin ihr Fahrzeug nach rechts. Sie stieß gegen einen geparkten BMW.
Seinen 100. Geburtstag konnte vor kurzem Willibald Scherer aus Rothenfels feiern.
Der Imkerverein Willmering-Cham investierte in ein eigenes Zuchtvolk für seinen Lehrstand und hofft auf leistungsstarke Bienen.
In Kelheim versuchen Betrüger es derzeit wieder telefonisch. Eine 69-Jährige wurde um einen fünfstelligen Betrag gebracht.
Die Ursache für den Brand im Riedenburger Ortsteil Hattenhausen ist unklar. Die Kripo schließt aber Fremdeinwirkung aus.
Er ist stark gefragt und steht ab dem 30. Mai bis zum 15. Oktober wieder offen: der Hilpoltsteiner Wohnmobilstellplatz am Main-Donau-Kanal.
Bei der Abnahme der Straße Kleinsteinlohe-Steinlohe gab es keinerlei Beanstandungen. Das Projekt kostete 620000 Euro.
Die Deutsche Bahn führt zwischen 6. Juni und 5. Juli Gleisarbeiten durch. Dadurch kann es zu Lärmbelästigungen kommen.
Wegen der Corona-Pandemie startet die Mitmachaktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ von AOK und ADFC in diesem Jahr offiziell erst am 1. Juni.
Die Stadt Amberg hat es ermöglicht dass auf dem Dultplatz eine „Light-Version“ der Dult für die Bürger angeboten werden kann.
Coupons im Wert von 10 000 Euro waren nach einer Stunde weg. Die Hilfsorganisation springt für die Regensburger Tafel ein.
Wegen Corona feierte die Katholische Arbeitnehmerbewegung nicht auf dem Lamberg sondern im größeren Marienmünster.
Der 19-jährige Katzdorfer ist nach einem Motorradunfall querschnittsgelähmt. Viele Menschen unterstützen ihn seitdem.