Mindestens noch einen ganzen Monat sollen die Kontaktbeschränkungen wegen der Corona-Pandemie gelten. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt. Doch die Spielräume sind so groß dass es spätestens nach Pfingsten vielerorts schon ganz anders aussehen ...
Für Urlauber gibt es wieder mehr zu sehen und zu entdecken - zum Beispiel an Schleswig-Holsteins Küste oder in Hessen. Und bald könnte auch ein Besuch Athens ein ganz neues Erlebnis sein.
Durch die Corona-Zwangspause haben viele Autofahrer Termine auf die lange Bank geschoben. Doch bei dem warmen Wetter ist jetzt höchste Zeit von Winter- auf Sommerreifen zu wechseln.
Renault und Nissan sind in der Krise - das wirkt sich auf die Autoallianz aus zu der auch Mitsubishi gehört. Der Ära des einst allmächtigen Autobosses Carlos Ghosn sagt das französisch-japanische Bündnis endgültig adieu.
Das nordrhein-westfälische Baugewerbe ist vor dem Ausbruch der Corona-Krise gut ins Jahr 2020 gestartet. Von Januar bis März waren die Auftragseingänge um 2 5 Prozent höher als im gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres.
„Die Heiland“ und „In aller Freundschaft“ und dann lange nichts: Die meisten TV-Zuschauer hatten am Dienstag in der Prime Time Lust auf einen Serienabend im Ersten.
Der frühere Fußballprofi Mario Basler hätte die Regeln während einer Hotel-Quarantäne lockerer genommen.
Lucien Favre sorgt für Rätselraten - mal wieder. Trotz kryptischer Aussagen nach dem 0:1 im Ligagipfel gegen die Bayern denkt der BVB-Coach jedoch nicht an eine ähnliche Flucht wie 2015 aus Mönchengladbach. Und doch wird über seine Zukunft diskutiert.
Jetzt ist es offiziell: Ex-Fußballprofi Hans-Peter Lipka wird neuer Geschäftsführer bei Alemannia Aachen. Das gab der Verein am Mittwochmittag in einer Pressemitteilung bekannt.
Am 13. September 2020 findet die Wahl des Integrationsrates der Bundesstadt Bonn statt am selben Tag wie die Kommunalwahlen in NRW.
Das Top-Duell zwischen BVB und Bayern zieht Millionen Fußball-Fans in den Bann. Eine Daten- und Spielanalyse zeigt: Joshua Kimmich ist nicht nur wegen des 1:0-Siegtores der herausragende Akteur in der im Titelrennen vorentscheidenden Partie. Favres Taktik ...
Der Kulturausschuss hat am Dienstag 26. Mai 2020 beschlossen dass die Stadt Bonn für die Gedenkstätte und das NS-Dokumentationszentrum Bonn die Trägerschaft übernimmt.
Matchwinner Joshua Kimmich verkörpert den Unterschied im Topspiel zwischen Bayern und Dortmund. Er führt die „Next Generation“ der Münchner an mit der Hansi Flick als Trainer eine Ära prägen könnte.
Seit heute Mittwoch 27. Mai gibt es ein vorläufiges Betretungsverbot für die Stadthalle Bad Godesberg und die Stadthalle ist geschlossen.
Die SKM-Obdachlosenküche in Stolberg hat vorübergehend geschlossen. Der Infektionsschutz hat zur Zeit Priorität aber Lösungen für eine Öffnung werden gesucht.
Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Fahrsaison der Oleftalbahn nicht wie erwartet schon am Pfingstsonntag starten. Es muss noch Einiges vorbereitet werden.
Mehr als jeder zweite Güterzug der auf der belgisch-deutschen Eisenbahnstrecke unterwegs ist macht zu viel Lärm. Das hat das Bonner Start-up-Unternehmen Railwatch mit einer selbst entwickelten Messstation herausgefunden. Gemessen wurde jeder Zug in der ...
In der Nordeifeler Gastronomie läuft der Zapfhahn nur langsam wieder an – und das unter Auflagen. Für viele Gastronomen waren die vergangenen Wochen schwierig. Sie blicken skeptisch in die Zukunft und kämpfen mit Existenzängsten.
Um den Ausbau von gleich zwei Straßen im Wassenberger Stadtteil Birgelen um den Pützchensweg und um die Sandstraße ging es in der Sitzung des Bauausschusses im Bürgerhaus in Effeld. Beide Maßnahmen sollen den Ortskern von Birgelen weiter aufwerten.
Der Mann fleht um Hilfe. „Ich kann nicht atmen“ sagt er immer wieder. Doch das Knie eines weißen Polizeibeamten bleibt ihm im Genick. Bis sich der Afroamerikaner nicht mehr rührt.
Ein Restaurant in Ostfriesland ist nach der Wiedereröffnung ungewollt in die Schlagzeilen geraten. Es gab mehrere Corona-Infektionen und es hagelte Kritik. Nun geht der Betreiber in die Offensive.
Wegen der Corona-Krise sind mehrere Razzien verschoben und jetzt nachgeholt worden. Ermittelt wird wegen des Verdachts auf Onlinebetrug und Schleuserkriminalität. Festnahmen gab es keine.
Weil Autofahrer auf die umliegenden Straßen ausweichen kommt es zu Behinderungen. Auch Linienbusse sind betroffen.
Die Täter bedrohten die 77-Jährige und den 79-Jährigen mit einer Waffe. Hubschrauber und Personenspürhund im Einsatz.