1704 Ergebnisse:  npd
125x125 Spiegel
Bei der Europawahl fällt in Deutschland erstmals die Sperrklausel weg. Auch Kleinstparteien winkt plötzlich ein Sitz im Parlament der EU. Es freuen sich: Tierschützer Bibeltreue und Spaßparteien - aber auch Rechtsextreme.
125x125 Spiegel
Weil Rechtsextreme in Dortmund die Verwaltung mit Anfragen überhäufen wollen die Grünen als Gegenmaßnahme jeweils fünf Euro spenden. Vorbild ist eine Spendenaktion im bayerischen Wunsiedel.
125x125 Spiegel
Die Europawahl ist die Chance der Neonazi-Partei "Die Rechte" einem Verbot zu entkommen. Doch die Truppe um Christian Worch kämpft mit internen Problemen. Und die nötigen Unterschriften für die Zulassung zur Wahl haben sie noch lange nicht zusammen.
125x125 Spiegel
Erneut bekommt ein hoher NPD-Funktionär Probleme mit dem Gesetz: Der Berliner Landeschef der Rechtsextremen erhält für die Produktion einer CD mit ausländerfeindlichen Texten eine Bewährungsstrafe - nicht seine erste.
125x125 Spiegel
Er soll Musik verbreitet haben in der zu Gewalt gegen Pädophile aufgerufen wurde. Deswegen hat die Staatsanwaltschaft Schwerin die Wohnung des NPD-Abgeordneten David Petereit durchsucht. Zuvor hatte der Landtag seine Immunität aufgehoben.
125x125 Spiegel
Die NPD kämpft gegen ein neues Verbotsverfahren den Antrag der Bundesländer hält die Partei für unzulässig. Die Rechtsextremisten vermuten Abhörangriffe - und wollen sogar NSA-Informant Edward Snowden vorladen.
125x125 Spiegel
"Wer betrügt der fliegt": Eine CSU-Parole gegen sogenannte Armutseinwanderer aus Osteuropa sorgt in der Koalition für Streit. Die Grünen rücken Horst Seehofers Partei gar in die Nähe der NPD. Jetzt wehren sich führende Christsoziale gegen die Kritik.
125x125 Spiegel
Bundespräsident Gauck hatte NPD-Anhänger als "Spinner" bezeichnet. Das wollen sich die Rechtsextremen nicht gefallen lassen - und klagen vor dem Verfassungsgericht. Gaucks Prozessvertreter verteidigt das Staatsoberhaupt: "Wo Werte angegriffen werden kann...
125x125 Spiegel
"Dümmlicher Dampfplauderer" "Aushilfsvorsitzender": So keilt Rechtsextremist Thomas Wulff gegen NPD-Chef Udo Pastörs. Gegen seinen geplanten Parteirauswurf wehrt sich der bekennende Nationalsozialist jetzt mit einem Szeneanwalt.
125x125 Spiegel
Manchmal kann nur ein Buchstabe entscheidend sein: Bei einer Rede hatte Cem Özdemir die FDP als "Schandfleck" bezeichnet. Er habe vielmehr NPD sagen wollen stellte der Grünen-Chef nun klar und entschuldigte sich auf seiner Facebook-Seite.