22.437,00 Ergebnisse:  die partei
125x125 www.handelsblatt.com
Stolze 293.000 Euro haben sich die Regierungsparteien für ihre Koalitionsgespräche gegenseitig in Rechnung gestellt. Entstanden sind die Kosten etwa für Speisen und Getränke während der fünfwöchigen Verhandlungen.
125x125 www.handelsblatt.com
Weil sie einen privaten E-Mail Account auch dienstlich nutzte steht die ehemalige US-Außenministerin Hillary Clinton in der Kritik. Bei einer möglichen Präsidentschaftskandidatur könnte das einen Nachteil bedeuten.
125x125 www.handelsblatt.com
Jahrzehntelang war Kuba isoliert. Nun treiben der Präsident Raúl Castro und US-Präsident Barack Obama die Annäherung der Länder voran. Viele Kubaner setzen große Hoffnungen in die Gespräche. Doch der Wandel kann dauern.
125x125 www.handelsblatt.com
Zuletzt fand die große Koalition wieder etwas zueinander. Doch steht ein Koalitionsgipfel an ist auf eines Verlass: Das Poltern der CSU. Bei dem Treffen wird die Marschroute der nächsten Wochen abgesteckt.
125x125 www.handelsblatt.com
Der Kinderschutzbund wollte mit dem Geld nichts zu tun haben. Jetzt hat das Gericht einen anderen Empfänger für die 5000 Euro von Edathy gefunden. Die SPD prüft ob dieser in der Partei bleiben darf.
125x125 www.heute.de
Vor den am Mittwoch beginnenden Gesprächen mit der Union betont der neue SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil seine Partei wolle ergebnisoffen „über Inhalte und Varianten“ reden. „Der Ball liegt jetzt bei Frau Merkel“ sagt er in der ZDF-Sendung ...
125x125 www.sueddeutsche.de
2006 war ein schweres Jahr für Edmund Stoiber. Der Ärger über seinen Rückzug vom noch nicht mal angetretenen Amt als Bundeswirtschaftsminister wurde ihm nicht nur in der CSU übel genommen. Er bemühte sich redlich in seiner Partei Sympathien zurückzu...
125x125 www.sueddeutsche.de
Die Union als einzige reale Machtoption: Der FDP-Vorsitzende schwört seine Partei darauf ein nach der Wahl nicht mit SPD und Grünen zu koalieren.
125x125 www.sueddeutsche.de
Heute konstituiert sich der neue Landtag in Bayern. Mit dabei eine CSU-Rebellin zwei Schlagersänger und der "Supersepp" - die interessantesten Abgeordneten im Überblick.
125x125 www.sueddeutsche.de
A Watschn für die CSU bei der Bundestagswahl - und damit auch für Ministerpräsident Horst Seehofer. Der war vor ziemlich genau einem Jahr angetreten um die Christsozialen in eine neue Hochzeit zu führen...